Mobilfunkproviderweschel

Ich habe vor einiger Zeit meinen Mobilfunkvertrag gekündigt. Der Vertrag sollte ende Mai 2012 auslaufen. Ich habe mir dann Mitte dieses Monats bei einen Prepaid Anbieter eine neue Karte geholt und ich wollte meine Rufnummer mitnehmen. Der neue Anbieter hat mir die Rufnummernübernahme zum 31. Mai 2012 bestätigt und mir die neue Simkarte zu gesendet. Am Montag den 21. Mai hat mein alter Provider meine Karte deaktiviert. Auf meine Frage warum meine Karte so früh deaktiviert wurde, wurde mir nur gesagt das mein Vertrag bereits zum 21. Mai ausgelaufen ist und ich mich zu spät um die Rufnummernportierung bemüht habe. Die Begründung war das bei den Millionen Kunden nicht so schnell reagieren können. Jetzt frage ich mich warum sie jedem mal schnell reagieren können, wenn sie mir schnell einen neuen Vertrag verkaufen wollen. Ich finde es echt unverschämt wie Laufzeitkunden behandelt werden. Ab jetzt bin ich Prepaidkunde und damit jeden Tag ein Neukunde.

Veröffentlicht unter Allgemein

Asus Eee PC R051BX

Als das Netbook meiner Freundin kaputt ging, wollte sie wieder ein kleines Gerät haben. Ihr gefällt der kleine Formfaktor gut, weil sie sich damit bequem aufs Sofa legen kann um damit zu Surfen. Sonst wird er Hauptsächlich dazu benutzt um Emails abzurufen und gelegentlich ein mal ein Dokument zu verfassen oder etwas ein zu scannen. Der 11 Zoll Bildschirm hat eine Auflösung von 1024×600. Der verbaute Prozessor ist eine AMD C-50 Doppelkern CPU mit 1 GHz. Er ist nicht besonders Leistungsstark, dafür ist aber eine Redeon 6250 GPU verbaut, die über HDMI Videos in Full HD 1080p ausgeben kann. Die 320 GB Festplatte ist für dieses Gerät gut bemessen. Das Netbook hat leider nur 1GB Arbeitsspeicher. Laut Handbuch gibt es eine Klappe unter der man den Arbeitsspeicher austauschen kann. Die Klappe existiert. Leider ist der Speicher fest verlötet. Also lässt sich der Speicher nicht aufrüsten. Ich wollte schon das Gerät deswegen reklamieren, aber meiner Freundin gefiel das das Seashell Design so gut und ihr reicht das Gerät. Software seitig war MS Windows 7 Starter, MS Office 2010 Starter, Asus ExpressGate und der Asus Clouddienst. Da ich meine Freundin schon vor einiger Zeit auf Ubuntu um gewöhnt habe, wollte Sie schnell wieder Windows loswerden. Meiner Meinung nach ist Ubuntu das Einsteiger freundlichste Linux. Gefüllt ist das Gerät mit Ubuntu schneller. Die Hardware wird vollkommen erkannt und mit den proprietären Treiber für die GPU ist die Grafikleistung super. Durch den geringen Arbeitsspeicher ist das Netbook manchmal etwas träge. Als leichtgewichtiger Reisebelegeiter ist es sehr gut. Den Kauf bereue ich im nach hinein trotz des Arbeitsspeicher nicht.

Veröffentlicht unter Allgemein

Creative D100 Tragbarer Bluetooth Lautsprecher

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Creative D100 gekauft. Ich habe auf meinem Android Handy eine paar PodCast abonniert, nutze darüber auch Simfy, höre Internetradio und ich habe auch einige Hörbücher auf dem Gerät.

Ich hatte erst überlegt mir einen Bluetooth Adapter für meine Stereoanlage zukaufen. Damit kann ich aber nur in einem Raum hören. Ich wollte aber eine flexible Lösung die ich auch mit in den Garten nehmen kann. Der D100 kann auch mit 4 AA Batterien betrieben werden. Laut Herstelle Homepage sollen sie für bis zu 25 Stunden Musik reichen. Da ich das Gerät bis her nur einmal auf einer Strandparty mit hatte, kann ich das nicht beurteilen. Der Klang ist meiner Meinung nach super. Wenn man den Lautsprecher auf volle Lautstärke stellt fängt er an zu krächzten. Allgemein sollte man von der Lautstärke nicht erwarten. Es reicht um sich in Zimmerlautstärke beschallen zu lassen. Ist das Gerät erst mal mit dem Handy gekoppelt kann man sich jederzeit Problemlos verbinden. Bei mir klingelt das Handy leider nicht mehr, wenn ich mit dem D100 verbunden bin. So habe ich schon einige Anrufe verpasst. Im großen und ganzen bin ich mit dem Gerät zufrieden. Bei mir wandert das Gerät ständig zwischen Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer hin und her.

Veröffentlicht unter Allgemein

Hallo Welt

Hallo Welt,

mit diesem Blog versuche ich meine Erfahrungen mit technischem Spielzeug der Welt mit zuteilen.

Ich beschäftige mich Privat und Beruflich mit Technik.

Ich gehöre zu Generation C64. Als kleiner Junge habe ich viel Freizeit vor dem Brotkasten verbracht und meine ersten Versuche mit BASIC Programmierung.

Anfang der 90er habe ich meinen Ersten PC gekauft. Es war ein 80386SX25 mit 2MB Arbeitsspeicher, 1MB Grafikkarte und einer riesigen 40MB Festplatte. Als Betriebssystem nutzte ich DR DOS 5.0. MS DOS war einfach zu teuer. Später kam den Windows 3.0 hinzu. Als Textverarbeitung benutzte ich StarOffice für DOS von der Firma Stardevision. Daraus ist dann heute Open/LibreOffice geworden.

Mich hat schon immer das Zusammenspiel von Hard- und Software fasziniert. Ich muss immer wissen wie etwas Funktioniert. Ich habe eine Abneigung gegen eine Blackbox. Meine Eltern müssen oft verzweifelt sein, wenn ich mal wieder etwas auseinander genommen habe.

An Betriebssystemen habe ich auf dem PC eine Menge durch Probiert. Angefangen von DOS, Windows 3.0 – Windows 7,Diverse Linux Varianten (Debian,SUSE,Red Hat, Fedora,Ubuntu usw.),Beos, Haiku, OS2, ReacOS, FreeBSD, HPUX uvm.

Ich hoffe Ihr habt Interesse an meinem Block und seht hin und wieder mal rein.

Veröffentlicht unter Allgemein

Archive